Flügel müsste man haben :-)

Hi :-)

ich habe mich nun ja länger nicht gemeldet und da dachte ich ich hinterlasse mal ein kurzes update für die die es interessiert :-)

Mir geht es immernoch sehr sehr gut hier. Ich bin mitlerweile wieder alleine im Zimmer und genieße in vollen zügen den platz den ich jetzt wieder habe. So wie es aussieht werde ich wohl am dienstag in einer woche in die Reha kommen. Wo seht immernoch nicht fest aber ich vertraue darauf das der Professor eine gute stelle für mich findet.

Die zeit zum faul sein ist endgültig vorbei. Ich werde von meinen Physiotherapeuten echt gescheucht. Das ist aber auch sehr gut so denn der Weg ist noch weit. 

Neulich drehte ich im Rolli auf dem Stationsflur meine runden und ich merkte das der andere Rollifahrer der hier auf station ist hinter mir war. (der ist schon in Rente) Ich dachte so bei mir "du kommst hier nicht vorbei" und ich hab mich echt reingehängt  so ungefär bei der mitte der strecke hörte ich ein liebevolles "entschuldigung darf ich mal vorbei" und er lächelte freundlich und fuhr ganz entspannt an mir vorbei. Das war der moment wo ich dachte der weg ist noch ssseeehhhhhrrrr weit :-)

an meinen eigenen fähigkeiten gemessen gehts immernoch sehr gut voran ich darf jetzt auch schon wieder auf der seite und dem bauch schlafen. Das ist für mich als Buchschläfer ein sehr bedeutendes etappenziel :-) Ein weiters ziel an dem ich hart arbeiten musste war das Klobesuche auch tatsächlich wieder auf dem klo Stattfinden und nicht im Bett auf blechschüsseln die liebevoll schieber genannt werden. sämtliche  erlebnisse die ich mit den dingern verbinde waren sehr traumatisierend und gehören ganz ohne zweifel zu den würdelosesten situationen die ich in meinem leben bisher erlebt habe :-) Ich bin sehr froh das dies nun der vergangenheit angehört. und ich würde wetten die Krankenschwestern auch :-)

Ab und an kommt es auf dem WC doch zu der ein oder anderen komischen Situation Da ich noch kein gewicht auf meine beine nehmen darf dbis die Knochen verheilt sind brauche ich im moment noch jemanden der mir hilft ich richtig auf dem klo Einzuparken. Mitten beim parkvorgang wo sich die krankenschwester schleppend mit meinen Beinen abmühte und ich mit dem Rest meines körpers legete sie die beine auf einmal ab schnaufte kurz durch und sage dann aus tiefsten herzen "Was ist das doch bloß für eine scheiß gesamtsituation hätten die bei der Op nicht gleich ein paar flügel dranbauen können?" Ich habe das zu dem zeitpunkt als sehr lustig empfunden , weil meine gedanken  genau in diesem moment in eine ähnliche richtung gingen :-)

nichtsdestotrotz ist es doch ein mittelfristiges ziel von mir klobesuche wieder ohne begleitung hinzubekommen dafür lohnt es sich zu arbeiten :-)

beste Grüße aus Göttingen :-)

 

 

 

8.11.13 20:20, kommentieren

Werbung


Erster Blogeintrag im sitzen :-)

Hallo ich hoffe ihr habt nicht so viele sturmschäden erlitten. Fals bettmäßig not am man sein sollte Bei mir im Zimmer ist noch eins frei :-)Nun ist seit meinem letzten eintrag doch schon wieder etwas zeit vergangen und ich dachte desshalb ich schreib mal wieder was :-) Mir gehts mitlerweile wieder besser. In den letzten tagen waren so zwei dabei, die ich gerne zurückgegeben hätte wenn es möglich wäre :-) So kurz nach dem Frühstück habe ich an 2 tagen nacheinander Fieber bekommen. Da keiner wußte woran es den nun genau liegt weil alle werte super waren hab ich dann einfach eine tablette gegen fieber bekommen und schon war das thema gegessen.

Bei der gelegenheit habe ich gemerkt das es in diesem krankenhaus für alles die passende pille gibt.

Du hast schmerzen?... nimm eine pille

Du kannst nicht schlafen?... nimm eine Pille (und die sind hiergut :-) )

du kannst nicht aufs klo? ... nimm eine pille

Naja jedenfalls hatte sich mit dem fieber dann erledigt und ich konnte dann wieder mehr üben :-)

seit ein paar tagen sitze ich wärend meiner Physio in einem gerät das man Thekla nennt. Das gerät ist eine mischung zwischen bett und stuhl. Zuerst werde ich von meinem bett auf die thekla gezogen die dann anschließend per fernbedienung zu einem stuhl umfunktioniert wird. Da mir das beugen meiner knie noch ziemlich schwer fällt hat man erst langsam damit gestartet. Mitlerweile ist aus einem "auf der thekla hängen" wirklich ein auf der thekla sitzen geworden". Morgen kommt dann auch endlich mein rolli. dann kann ich endlich aus dem bett und ein weiteres etappenziel ist erreicht. :-) Es ist aber noch ein langer weg.

Heute morgen gabs wie bisher jeden tag auch wieder Frühstück im Bett (man gönnt sich ja sonst nichts) Ich hatte es mir in meinen sexy thrombose strümpfen und ein modisch nicht ganz dazu passendes T-shirt einiegermaßen gemütlich gemacht und war grade dabei mein heute, wie ich fand, ganz besonders krümeliges brötchen gleichmäßig zwischen bett und mund aufzuteilen. Da klpfte es an meiner tür und ohne eine antwort abzuwarten ging sie schnell auf. Einer unserer stationsärtztinen lächelt mich nett an an und sagt "Guten morgen Herr Früchtnicht." Ich denke so bei mir warum denn heute so förmlich ( wir duzen uns sonst) "Die studenten wollen auch mal gucken." Und von einem augenblick auf den anderen stand das zimmer voll mit mehr oder weniger interessiert guckenden jungen männern und frauen die mir bei meiner krümelorgie zuguckten und ihren wissentschaftlichen ausführungrn zu meiner op lauschten

Ich dachte mir wenn man mit so ein highlight in den tag startet kann der rest einfach nur besser werden. Und das war er dann auch :-)

lieben gruß aus Göttingen

30.10.13 20:39, kommentieren